+49 (0)228 - 36039792

In unserem Lexikon finden Sie in kurzer Ausführung alles wissenswerte rund um das Thema Sicherheitsdienst und was mit der Sicherheitsbranche zusammenhängt. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung, hierfür können Sie uns gerne über unser Kontaktformular anschreiben oder Sie rufen uns direkt unter der kostenfreien 0800-6663300 an.

Werkschutzfachkraft

Um eine Tätigkeit als Werkschutzfachkraft, die qualifizierte Sicherheitsdienstleistungen bietet, ausüben zu können, ist eine definierte Ausbildung notwendig, die den Vorgaben des VdS entspricht. Für den Tätigkeitsbereich sind vielseitige Kenntnisse notwendig. Diese stellen sicher, dass Evakuierungen (nicht nur von verletzten Personen, sondern auch von Personen aus einem Fahrstuhl) fachkundig ausgeführt werden können, Brandschutzkenntnisse vorhanden sind, bei… Details

Videoüberwachung

Die Videoüberwachung an Gebäuden, in Räumen, auf Grundstücken und Geländen, soll der Verbeugung von Verbrechen und der Absicherung von gesicherten Bereichen, dienen. Eine Videoüberwachung kann in öffentlichen Bereichen (Bahnhöfen, Flughäfen oder S-Bahnen) stattfinden, aber auch zur Absicherung von Unternehmen oder privaten Bereichen. Immer mehr Alarmanlagen und Sicherheitssysteme sind mit einer Videoüberwachung kombiniert. Die Überwachung mittels… Details

Verdeckte Ermittlungen

Verdeckte Ermittlungen können von Privatermittlern, aber auch von der Polizei, durchgeführt werden. Bei einer verdeckten Ermittlung wird die Identität der ermittelnden Person verschleiert oder verfälscht. Bei einer Verfälschung der Identität können Alter, Herkunft, Beruf, Name, Nationalität und manchmal auch das Geschlecht des verdeckten Ermittlers, verschleiert oder verfälscht werden. Die Person, gegen die ermittelt wird, soll… Details

Verbotszeichen

Um Verhalten zu untersagen, die eine Gefahr auslösen können, werden spezielle Sicherheitszeichen verwendet, die als Verbotszeichen bezeichnet werden. Diese Verbotszeichen werden nach II.§ 2.3. BGV A8 erstellt. Verbotszeichen sind wie folgt, zu erkennen: Piktogramme nach DIN 4844-2 (schwarz, auf rundem Schild, weißer Hintergrund), Weiß/RAL 9003 Signalweiß Schilder mit einem dicken, roten Rand (Rot/RAL 3001 Signalrot),… Details

Veranstaltungsdienste

Bei Großveranstaltungen muss die Sicherheit und Ordnung stets aufrecht erhalten werden, dafür können unterschiedliche Maßnahmen behilflich sein. Die Sicherheitsmitarbeiter, die bei Großveranstaltungen eingesetzt werden, müssen zumindest eine Unterrichtung nach § 34 a Abs. 1 Satz 4 der Gewerbeordnung von der IHK, erfahren haben, damit sie als Sicherheitsmitarbeiter eingesetzt, und Sicherheitskonzepte von ihnen ausgearbeitet, werden können.… Details

VdS Schadenverhütung

Der GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft) hat als unabhängige (akkreditierte) Prüf- und Zertifizierungsstelle eine Tochtergesellschaft, die VdS Schadenverhütung GmbH, die ebenfalls für die Bereiche Security und Brandschutz, tätig ist. Bei Prüfungen und Zertifizierungen von Tresoren, Einbruchsicherheitssystemen, Brandschutz- und Sicherheitssysteme (wie z. B. Wasserlöschanlagen), Brandschutzanlagen, Sicherheits- und Wachunternehmen, werden dann von der VdS-Schadenverhütung die anerkannten VDS-Gütesiegel,… Details

VBG Verwaltungs-Berufsgenossenschaft

Einer der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung ist die VBG (Verwaltungs-Berufsgenossenschaft). Die Mitglieder der Berufsgenossenschaften müssen jährliche Beiträge entrichten (nachträgliche Umlagen), die die Berufsgenossenschaften, finanzieren. Zu den Mitgliedern der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) gehören: Personentransportunternehmen, Versicherungen, Sportvereine, Banken und Freiberufler. Im Jahr 2010 fusionierte die VBG mit der BG Bahnen, seitdem werden mehr als 750 000 Mitgliedsunternehmen verzeichnet… Details

Unterrichtung nach §34a GewO

Die Unterrichtung nach §34a GewO wird durch die jeweilig zustände IHK gewährleistet, die nach der Unterrichtung ggf. auch die Sachkundeprüfung durchführt (Multiple Choice Verfahren). Die Unterrichtung nach §34a GewO ist eine Grundvoraussetzung, wenn Arbeitnehmer (nicht selbstständig tätig, sondern auf Lohnsteuerkarte arbeitend), bei einem Sicherheitsunternehmen tätig sein möchten. Nur nach der Unterrichtung nach §34a GewO können… Details

Sicherheit und Schutz auf Baustellen (Verhinderung von Sabotage, Randale und Diebstähle)

Baustellen, auf denen nicht rund um die Uhr gearbeitet wird, werden immer häufiger zum Ziel von Diebstählen, Vandalismus und Sabotage. Gestohlene Baumaterialien, Werkzeuge und Know How, sowie Schäden durch Graffitis oder Vandalismus, sind immer mit finanziellen Einbußen und Schäden verbunden. Damit dies nicht passieren kann, ist eine Baustellenbewachung oft die einzige Möglichkeit zum Schutz vor… Details

Security Management

Unter Security Management wird verstanden, dass ein Plan (Verfahren) entwickelt werden kann, zum Schutz von Eigentum (Werte, Leben und auch geistiges Eigentum), des Auftraggebers. Hierzu ist eine dokumentierte Planung notwendig, die dann, gemäß der vereinbarten Richtlinien, umgesetzt wird. Die Dokumentation beim Security Management muss so ausführlich sein, dass die gesammelten und dokumentierten Informationen die Grundlage… Details

1 2 3 11
©2021 Rhenania Sicherheitsdienste Impressum | Datenschutz Lexikon