+49 (0)228 - 36039792

Worauf sollten Sie bei einer Sicherheitsunternehmung achten

Sicherheitsunternehmen werden beschäftigt, wenn Tätigkeiten im Bereich der Kontrolle, dem Schutz von Personen, Objekten oder Werten durchgeführt werden sollen. Hinzu kommen Schließaufgaben und ermittelnde Tätigkeiten von einem Sicherheitsunternehmen. Damit Sie wirklich seriöse Sicherheitsunternehmen beauftragen, die gut ausgebildete und qualifizierte Mitarbeiter angestellt haben, sollten Sie auf folgende Punkte achten. Jedes Sicherheitsunternehmen muss ein Gewerbe nach § 34a GewO angemeldet haben und dies auch beweisen können. Lassen Sie sich nicht nur die Zulassung nach § 34a GewO zeigen, sondern auch die BewachV (Genehmigung nach Bewachungsverordnung), die vom z. B. Ordnungsamt vergeben wird. Die Behörden, die die BewachV ausgeben können von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein.

Nicht nur die Sicherheitsunternehmen selber müssen geprüft und angemeldet sein, sondern auch deren Mitarbeiter. Sie müssen eine Sachkundeprüfung absolvieren und vorweisen können. Mitarbeiter, die vor ihrer Tätigkeit bei einem Sicherheitsunternehmen bei der Polizei gearbeitet oder den Ausbildungsberuf der Fachkraft für Schutz und Sicherheit erlernt haben, können diese Qualifikationen ebenfalls nachweisen. In jedem Fall muss jede Fachkraft, die im Bereich Schutz und Sicherheit tätig ist, vor Beginn dieser Tätigkeit behördlich geprüft werden. Qualifizierte Sicherheitsunternehmen sollten Ihnen freiwillig ihre Zuverlässigkeitsprüfung vorlegen. Falls nicht, sollten Sie nach dieser Bescheinigung fragen.

Für Sicherheitsunternehmen gibt es Mindestlohnbestimmungen und tarifliche Vereinbarungen, die eingehalten werden müssen. Verlangen Sie daher von Ihrem ausgewählten Sicherheitsunternehmen eine schriftliche Bestätigung, dass das Unternehmen nicht nur eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, sondern auch die Mindestlöhne gezahlt und die tariflichen Vereinbarungen eingehalten werden. Lassen Sie sich von den Sicherheitskräften vor einem Vertragsabschluss die Sicherheitsausweise zeigen, da diese stets einen Dienstausweis mit sich führen müssen. Achten Sie zudem auf eine einheitliche Dienstkleidung. Lediglich in dem Fall, dass Sie die Sicherheitskräfte für verdeckte Ermittlungen beauftragen möchten, können Sie von einer einheitlichen Dienstkleidung (Uniform) absehen. Letztendlich kommt noch Ihr persönlicher Eindruck hinzu, der ebenfalls stimmen muss, wenn Sie planen, ein Sicherheitsunternehmen zu beauftragen.

©2021 Rhenania Sicherheitsdienste Impressum | Datenschutz Lexikon